Facebook Twitter
burningpot.com

Chinesische Kochtechniken

Verfasst am Dezember 9, 2023 von Chase Demko

Alle chinesischen Lebensmittelgerichte und chinesischen Lebensmittelrezepte auf dem Markt sind breiter als in praktisch in jedem Jahrzehnt. Man kann sicherlich chinesische Gerichte für Chop Suey finden, was kein echtes chinesisches Gericht mit Hunan -Fleisch ist. Es ist wirklich interessant zu bemerken, dass das, worauf viele als Chow Mein Noodles beziehen, eine einfachere knusprige Version von Genuine ist.

In den Jahrhunderten, als die Chinesen noch Gabeln und Messer benutzten, wurden die Bausteine ​​für die heutige chinesische Küche gebildet. Zu diesem Zeitpunkt kamen die Schnitttechniken und empfindlichen Aromen zusammen, um gesunde, herzhafte Lebensmittel zu schaffen.

Dies ist auch, wenn die drei primären chinesischen Kochtechniken gebildet wurden.

Die erste chinesische Kochtechnik ist das Eintopf. Das Schmieren kann entweder rot oder klar sein und es ist die einfachste der drei Methoden. Beim klaren Eintot wird die klare Flüssigkeit zum Kochen gebracht und dann zugelassen, bevor Nahrung lediglich empfindlich ist. Bei rotem Schmücking wird ein wenig Zucker und Sojasauce zugegeben, um dem gedünsteten Essen einen rotes Tieren zu erhalten.

Die zweite chinesische Kochtechnik ist dampfend. Das Dämpfen kann entweder feucht oder ausgetrocknet sein. Die Chinesen dämpfen seit über 3000 Jahren als anfänglicher Kochweg. Bevor die Öfen üblich waren, war das Dämpfen einer bevorzugten Methode, die feucht, aromatische Lebensmittel ermöglichte, die den größten Teil seiner Nährstoffe aufrechterhielt.

Das Braten ist das dritte der ursprünglichen chinesischen Kochfuttertechniken. Das Braten kann entweder in ätherischem Öl oder anbraten oder anbraten. Wenn das Frittieren der Mahlzeiten in heißes ätherisches Öl eingetaucht ist und bis sie schwimmt. Wenn Sie das Fleisch anbraten, werden Gemüse und Garnituren schnell über hohe Temperaturen in wenig unerwünschtem Fett zubereitet.